Märkte

Aktuelle Marktsituation und Wachstumstreiber

  • VTG ist klarer Marktführer in der Waggonvermietung in Europa
  • Staatliche Güterbahnen oft mit älteren Wagenparks und nur geringen Investitionen in neue Wagen
  • Hoher Modernisierungsbedarf für die europäische Güterwagenflotte
  • Private Anbieter wie VTG bauen ihren Marktanteil seit Jahren durch Investitionen aus
  • Wachstumspotenzial bleibt hoch - Verdrängungsprozess ist noch lange nicht abgeschlossen

 

Einen wesentlichen und nachhaltigen Wachstumsfaktor für die VTG stellen die Liberalisierung sowie Harmonisierung des europäischen Schienengüterverkehrs dar. Mit der Entstehung eines einheitlichen und frei zugänglichen europäischen Schienensystems werden ehemalige Monopole aufgebrochen und der Schienengüterverkehr insgesamt attraktiver. Der VTG bietet dieser Umbruch die Chance, in neue Marktsegmente zu expandieren und die bereits sehr gute Marktposition zu festigen. So wurde die ehemals aus Kesselwagen bestehende Flotte sukzessive um Standardgüter- und Schiebewandwagen erweitert. Mit der Übernahme des Wettbewerbers AAE Anfang 2015 ist VTG zudem zum größten Anbieter von Containertragwagen aufgestiegen.

Auch in Zukunft werden sich in diesem Markt geeignete Wachstumsopportunitäten ergeben. Noch immer sind über 400.000 der insgesamt 700.000 europäischen Güterwagen im Besitz von Staatsbahnen. Angesichts des fortgeschrittenen Alters vieler Flotten bleibt der Erneuerungsbedarf hoch. Experten zufolge führen allerdings fehlende Kapitalressourcen und eine Priorisierung des Personenverkehrs zu einer geringen Investitionsbereitschaft vieler Staatsbahnen. Dies dürfte die Entwicklung privater Waggonanbieter (wie der VTG) in den nächsten Jahren begünstigen.

Güterwageneigentümer in Europa